Home Menü

Bildschirmfoto unter Mac OS

Manche Dinge funktionieren unter Mac OS X so problem- und reibungslos, dass man die jeweilige Funktion gar nicht mehr richtig zu schätzen weiß. Dazu gehört zum Beispiel die Bildschirmfoto-App, die unter Mac OS X ganz einfach mittels Tastenkombination Bildschirmfotos schießt.

„Druck“-Taste am Mac fehlt

Ehemalige Windows-Nutzer kennen die Bildschirmfoto-Funktion vielleicht noch vom Microsoft Betriebssystem: Zuerst drückt man auf der Windows-Tastatur die „Druck“-Taste (welche es unter Mac OS X nicht gibt) und anschließend fügt man das Bild in ein Bildbearbeitungsprogramm ein, damit man im letzten Schritt einzelne Teile des gesamten Bildes ausschneiden und abspeichern kann. Insgesamt sind mehrere Schritte und viele Klicks notwendig. Mac OS X kann das besser.

Hinweis: Unter Mac OS X ab Version 10.6 (Snow Leopard) werden alle nachfolgenden Bildschirmfotos automatisch als PNG-Datei auf dem Schreibtisch des aktuellen Benutzers abgelegt. Wie Sie diese Einstellung ändern können, erfahren Sie am Ende des Artikels.

Bildschirmfoto unter Mac – Kompletter Bildschirm

Um unter Mac OS X ein Bildschirmfoto des kompletten Bildschirms zu machen (vergleichbar mit der Betätigung der „Druck“-Taste unter Windows) verwenden Sie folgende Tastenkombination:

⌘ + ⇧ + 3
CMD + Umschalttaste3

Tipp: Mit der nachfolgenden Tastenkombination speichern Sie das Bildschirmfoto in der Zwischenablage (keine Speicherung am Schreibtisch). Damit können Bildschirmfotos mit CMD + V (Einfügen) beispielsweise direkt in eine E-Mail eingefügt werden:

⌘ + ctrl + ⇧ + 3
CMD + CTRL + Umschalttaste + 3

Bildschirmfoto unter Mac – Bildschirmausschnitt

Um nicht den ganzen Bildschirm sondern nur einen bestimmten Bereich zu fotografieren, verwenden Sie die folgende Tastenkombination und bewegen anschließend den Fadenkreuz-Zeiger über den gewünschten Bereich.

⌘ + ⇧ + 4
CMD + Umschalttaste4

Tipp: Auch hier kann mittels einer Tastenkombination das Bildschirmfoto in die Zwischenablage geschoben und anschließend beispielsweise in Word direkt eingefügt werden:

⌘ + ctrl + ⇧ + 4
CMD + CTRL + Umschalttaste + 4

Bildschirmfoto unter Mac – Bestimmtes Fenster

Falls Sie nur ein bestimmtes Fenster, z.B. das Finder-Fenster, abfotografieren möchten, dann können Sie diese Tastenkombination verwenden:

⌘ + ⇧ + 4 und im Fenster Leertaste drücken
CMD + Umschalttaste4 und anschließend Leertaste

Tipp: Beim Abfotografieren eines Fensters wird mit dieser Methode auch der Schatten des Fensters im Bildschirmfoto abgespeichert. Falls Ihnen dieser Schatten zu groß ist, dann kann dieser entweder komplett deaktiviert werden (siehe weiter unten) oder Sie fokussieren mit der Maus ein anderes Element an (dadurch wird das zu fotografierende Fenster grau) und machen anschließend von dem grauen Fenster ein Foto. Dann ist zwar immer noch ein Schatten vorhanden, aber nur noch sehr dezent.

Bildschirmfoto-App und Einstellungen

Mit den vorher erläuterten Tastenkombinationen greifen Sie immer auf die Bildschirmfoto-App zu, welche Sie unter Programme -> Dienstprogramme -> Bildschirmfoto.app finden. Leider lässt diese App über die eigene Oberfläche – welche lediglich aus einer Menüleiste besteht – keine spezielle Anpassung der Bildschirmfotos zu. In diesem Fall muss man sich leider einigen Terminalbefehlen bedienen.

Speicherort für Bildschirmfotos am Mac ändern

Um den Speicherort – im Standard der Schreibtisch des aktuell angemeldeten Benutzers – zu verändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Terminal starten
  2. Folgende zwei Befehle eingeben und jeweils mit Enter bestätigen:
    defaults write com.apple.screencapture location ~/Downloads
    killall SystemUIServer

Anschließend werden die produzierten Bildschirmfotos nicht mehr am Desktop abgelegt sondern im Download-Ordner des jeweiligen Benutzers.

Dateiformat von Bildschirmfotos unter Mac OS X ändern

Standardmäßig werden Bildschirmfotos automatisch als *.png-Datei abgespeichert. Dies ist – vor allem für die Verwendung von Bildern im Web – das sinnvollste Dateiformat, da es am wenigsten Speicherplatz benötigt. Wer jedoch ein anderes Dateiformat verwenden möchte, der führt folgende Schritte aus:

  1. Terminal starten
  2. Folgenden Befehl im Terminal eingeben und mit Enter bestätigen:
    defaults write com.apple.screencapture type jpg

Als Dateitypen können neben „jpg“ auch „gif „, „tiff“ oder „pdf“ verwendet werden.

Bildschirmfoto unter Mac – Schatten deaktivieren

Schießt man mit der Tastenkombination zum Abfotografieren eines einzelnen Fensters unter Mac OS X ein Bildschirmfoto, dann besitzt das jeweilige Fenster auch automatisch einen Schatten. Wollen Sie diesen Schatten deaktivieren, dann führen Sie folgende Schritte durch:

  1. Terminal starten
  2. Folgende zwei Befehle eingeben und jeweils mit Enter bestätigen:
    defaults write com.apple.screencapture disable-shadow -bool true
    killall SystemUIServer

Möchten Sie anschließend den Schatten wieder aktivieren, dann:

  1. Terminal starten
  2. Folgende zwei Befehle eingeben und jeweils wieder mit Enter bestätigen:
    defaults delete com.apple.screencapture disable-shadow
    
    killall SystemUIServer

Fazit

Die Bildschirmfoto-App, welche über unterschiedlichste Tastenkombinationen zugänglich ist, stellt eine tolle Ergänzung für Mac OS X dar. Etwas schade ist nur, dass einige interessante Optionen nur über das Terminal zugänglich sind und es keine Konfigurationsmaske in der App selbst gibt. Ansonsten können mithilfe der App kinderleicht Bildschirmfotos unter Mac OS X geschossen werden.

Getestet unter Mac OS X Mavericks 10.9(.3)

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hi – danke für die Tipps.

    P.S: mit Retina Bildschirm lohnt die Umstellung auf JPEG. PNG produziert fast vier mal so große Dateien.

    Tschau Martin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.