Home Menü

Bilder für Foren hochladen und einfügen – Die Dropbox-Lösung

Wer in einem der zahlreichen Internetforen des World Wide Web unterwegs ist, der wollte sicherlich schon einmal ein Foto oder einen Screenshot in einen Beitrag einfügen. Schade nur, dass viele Foren die maximale Dateigröße zum Hochladen von Bildern limitieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Zukunft ganz einfach Bilder in Foren hochladen und anschließend einfügen, ohne sich über etwaige Limitierungen Gedanken machen zu müssen.

Die meisten Internetforen basieren auch im Jahre 2014 noch auf der plattformunabhängigen Softwarelösung vBulletin (Quelle), die bevorzugt bei großen Foren Verwendung findet. Der Webmaster kann hierbei eine Fülle von Konfigurationseinstellungen vornehmen, die beispielsweise die Bildgröße oder die maximale Speicherkapazität der hochgeladenen Dateien im Dateimanager betreffen. Das ist auch der Grund dafür, warum sich die meisten Foren im Bezug auf das Hochladen von Bildern unterscheiden.

Für Anwender die regelmäßig in den Foren Bilder oder Screenshots hochladen, sind diese festgelegten Grenzen meist viel zu niedrig angesetzt, weshalb viele auf die zahlreichen Uploaddienste für Bilder ausweichen. Wir wollen in diesem Artikel explizit keinen dieser Uploaddienste näher beschreiben, sondern vielmehr einen alternativen Weg aufzeigen, der einfacher und zudem auch transparenter funktioniert.

Bilder für Foren hochladen mit Dropbox

Viele Anwender nutzen bereits Dropbox, das einfache Cloud-Storage für Jedermann. Ideal um Bilder auszutauschen oder kostenlos (bis zu einer gewissen Größe) ein Backup seiner Dateien anzulegen. Warum sollte man also auf einen anderen Dienst ausweichen, wenn man bereits Nutzer von Dropbox ist?

Hinweis: Falls Sie Dropbox noch nicht nutzen, dann können Sie die Software hier herunterladen und anschließend installieren.

Sobald Dropbox installiert ist, gehen Sie für das Hochladen der Bilder und das anschließende Einfügen wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf folgenden Link um in Dropbox einen „Public“-Ordner zu erstellen: Public-Ordner erstellen. Falls Sie noch nicht auf der Dropbox-Webseite eingeloggt sind, werden Sie zur Eingabe Ihrer Logindaten aufgefordert.
    Hinweis: Dieser Ordner ist bereits bei allen Nutzern vorhanden, die ihr Dropbox-Konto vor dem 4. Oktober 2012 erstellt haben.
  2. Legen Sie nun in „Public“ einen Ordner mit dem Namen „Foren“ an. Dort können Sie in Zukunft alle Bilder ablegen, welche später in einem Ihrer Wunschforen gepostet werden sollen.
  3. Kopieren Sie die Bilder in den gerade angelegten Ordner und warten Sie, bis diese synchronisiert sind.
  4. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf ein Bild im Ordner und wählen Sie Öffentlichen Link kopieren
    Hinweis: Diese Option zum Kopieren des öffentlichen Links ist nur verfügbar, wenn die entsprechende Datei im Ordner „Public“ gespeichert ist.
  5. Anschließend wird der öffentliche Link direkt in Ihre Zwischenablage kopiert.
  6. Jetzt müssen Sie den Link nur noch mit der entsprechenden Funktion in Ihr Lieblingsforum einfügen. Im Falle eines Forums mit vBulletin könnte das wie folgt aussehen:

Sobald der Public-Ordner angelegt ist, müssen Sie in Zukunft Ihre Bilder nur noch in den lokalen Dropbox-Ordner schieben, den öffentlichen Link in die Zwischenablage kopieren und anschließend im Forum einfügen. So einfach kann es gehen!

Zudem hat diese Methode noch einen weiteren, großen Vorteil: Sie haben stets die volle Kontrolle über Ihre Bilder. Möchten Sie beispielsweise ein Bild wieder aus einem Forum entfernen, dann genügt es, wenn Sie dieses einfach im Dropbox-Ordner löschen. Anschließend wird das Bild, egal wie oft Sie es in unterschiedlichen Foren verlinkt haben, nirgendwo mehr angezeigt. Prinzipiell bieten zwar auch Bilduploaddienste einen Löschlink an, aber die wenigsten werden sich diesen irgendwo abspeichern, um das Bild Monate später wieder zu löschen.

Fazit

Für uns hat sich die Verwendung von Dropbox mit öffentlichen Links als beste Lösung herausgestellt, um schnell Bilder für Foren hochzuladen und anschließend zu veröffentlichen. Zum einen muss man sich nicht mehr mit den forenseitigen Upload-Begrenzungen rumschlagen und zum anderen hat man stets die volle Kontrolle über die veröffentlichten Bilder. Im Notfall kann man auch alle Bilder mit einem Klick aus der Dropbox komplett löschen.

Getestet unter Mac OS X Mavericks 10.9(.3) und Dropbox 2.8(.2)

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.