Home Menü

Endomondo – Soziale Fitness App im Test inklusive Gewinnspiel

Fitness Apps gehören zu den beliebtesten Apps unter den Smartphone Usern. Von Sit-Ups über Yoga bis hin zu American Football. Alles lässt sich tracken, speichern, analysieren und mit Bekannten teilen. Eine der meistgenutzten Apps aus dem Fitness-Bereich wollen wir heute testen und Ihnen vorstellen: Endomondo.

Endomondo ist im Grunde genommen keine echte App. Sie ist vielmehr ein Sport- und Fitnessnetzwerk, welches die User dabei unterstützt, gesund und aktiv zu leben. Und dabei setzt das Netzwerk wiederum vor allem auf distanzbasierte Sportarten, die sich mit der gleichnamigen App auf allen wichtigen Smartphone-Plattformen tracken lassen. In diesem Artikel wollen wir vor allem auf die Funktionen in der Sportart Laufen eingehen, da Endomondo hier eine Fülle von nützlichen Features bietet.

Endomondo Fitness-App beim Laufen im Test

Die Bedienung der App ist sehr intuitiv und auch für technisch weniger versierte Nutzer leicht zu erlernen. Der zentrale Startbildschirm zur Trainingsaufzeichnung lässt sich nach Belieben gestalten, je nachdem welche Daten man während des Trainings sehen möchte.

Ergänzt wird der Informationsbedarf während des Workouts durch den Audio Coach, der einem zum Beispiel die Rundenzeiten pro Kilometer während eines Lauftrainings lautstark mitteilt.

Mit Endomondo lassen sich jedoch nicht nur Standard-Läufe tracken, es werden dem Läufer auch viele Möglichkeiten geboten, sich selbst zu fordern und seine Fitness durch das setzen von Zielen zu verbessern. Man kann beispielsweise einer von anderen Usern gestalteten Strecke nachlaufen, sich ein Zeit- oder Distanzziel vorgeben oder gegen sich selbst und gegen seine Freunde antreten.

Alle die möglichst schnell die Kalorien purzeln lassen wollen oder etwas mehr Ausdauer benötigen, sollten unbedingt das Intervalltraining testen. Dabei wird mit kurzen Sprints der Kreislauf ordentlich in Schwung gebracht und die Wirkung ist auch noch Stunden nach dem Workout zu spüren. Zusätzlich kann man auf bereits vorhandene Trainingseinheiten zugreifen oder sich selbst ein Trainingsprogramm gestalten.

Nach getaner Arbeit liefert die Fitness App Endomondo eine Vielfalt an Informationen und Statistiken. Hierzu ein paar Screenshots aus unserem Testlauf:

Wem dies noch nicht ausreicht, der kann sich online auf der Endomondo-Website über seine sportlichen Leistungen informieren. Dort warten unterschiedlichste Informationen und Fitness-Auswertmöglichkeiten auf den User.

Auf der Website kommt dann auch der Community und Social Effekt so richtig zum Tragen. Denn man kann sich mit Freunden vergleichen, sieht wenn diese gerade sportlich aktiv sind und kann ihnen sogenannte „Peps“ zusenden. Dabei handelt es sich um kleine Motivationsnachrichten die der Empfänger über den Audio Coach vorgelesen bekommt.

Endomondo Premium

Neben der freien Endomondo Pro Version wird auch ein Premium-Zugang für einen monatlichen Preis von derzeit 2,69 Euro (Jahrespreis 26,99 Euro) angeboten. Als Premium-Nutzer haben Sie auf der Website beispielsweise die Möglichkeit sich einen Trainingsplan anzulegen, der Ihnen dabei hilft, ein gewisses Ziel zu erreichen. Dabei können Sie sich entweder für ein Distanzziel (z.B. einen Halbmarathon) vorbereiten oder Sie legen sich einen Trainingsplan zurecht, mit dem Sie eine gewisse Strecke schneller laufen können. Berücksichtigt wird hier neben den bevorzugten Tagen des Trainings auch Ihr derzeitiger Fitnesslevel auf Basis der kürzlich absolvierten Workouts.

Neben der Möglichkeit eigene Trainingspläne anzulegen, erhalten Sie im Premium Paket sowohl auf der Website als auch in der App noch weitere Funktionen wie beispielsweise erweiterte Statistiken, Herzfrequenz-Zonen, Wetter-Informationen, zusätzliche Workout-Ziele, werbefreiheit und noch vieles mehr. Eine Übersicht über die Features auf verschiedenen Endgeräten finden Sie hier: Lizenzübersicht

Gewinnspiel

Damit Sie die Premium-Features auch gleich ausprobieren und Ihre persönliche Fitness steigern können, verlosen wird nachfolgend insgesamt 3 Endomondo Premium Jahreslizenzen im Wert von je 26,99 Euro. Für die Verlosung ist im Artikel das Tool Rafflecopter eingebunden (falls es nicht angezeigt wird, folgen Sie dem angezeigten Link). Um mitzumachen müssen Sie sich via Facebook oder der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse im Tool anmelden und anschließend eine oder mehrere Aktionen durchführen. Umso mehr Punkte Sie sammeln desto höher ist die Gewinnwahrscheinlichkeit. Punkte gibt es beispielsweise für einen Kommentar hier im Artikel oder für ein “Like” der Blog IT-Solutions Facebook-Seite. Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 26. Mai 2014. Viel Glück.

a Rafflecopter giveaway

Schon gewusst?

  • Wenn Sie ein Workout mit einem Tagging versehen (z.B. #LaufschuhXYZ) können Sie sich anzeigen lassen, wie viele Kilometer Sie mit Ihren Laufschuhen bereits gelaufen sind.
  • Mit dem kostenlosen Tool GPX-Editor können Sie Sprünge oder sonstige Abweichungen der GPS-Daten bereinigen.
  • Unter Weitere Optionen -> Mit Strecke können Sie in der Endomondo Fitness App eine bereits gelaufene Strecke anlegen und haben eine gute Vergleichsgrundlage für zukünftige Läufe auf dieser Strecke. Auch ein Vergleich mit Freunden ist dann problemlos möglich.
  • In der Historie (auf der Website) können Sie mehrere Workouts miteinander vergleichen. Einfach zwei oder mehr Workouts auswählen und auf „compare“ klicken

Fazit

Die Fitness App Endomondo ist ein sehr gutes Trackingtool für sportlichen Aktivitäten jeder Art. Ausschlaggebend für den Erfolg ist neben der App mit Sicherheit auch der Community-Effekt. Das gegenseitige Motivieren der User ist sehr gut umgesetzt und man kann richtig ins Fitness-Fieber geraten, wenn man die richtigen „Sparingspartner“ hat. Ein Kritikpunkt ist jedoch die etwas undurchsichtige und ärgerliche Lizenzpolitik.

Getestet mit Android 4.0 auf einem HTC Evo 3D

Veröffentlicht von Michael Alfranseder

Michael Alfranseder hat Wirtschaftsinformatik studiert und ist nun als Consultant im Inbetriebnahmemanagement tätig. Neben seinem Interesse an IT-Trends und IT-Sicherheit widmet er sich gerne der Fotografie. Auf Reisen und beim Laufen findet er neue Ideen und Ausgleich. Gerne können Sie ihn auf XING kontaktieren.