Home Menü

Facebook „Freunde finden“ Button

Der eine hat ihn, der andere nicht. Die Rede ist vom „Freunde finden“-Button in der Menüleiste von Facebook. Um die Vernetzung und Integration von neuen Anwendern voranzutreiben, zeigt Facebook diesen Button nur „unvernetzten“ Anwendern an, die eine bestimmte Anzahl an Freunden noch nicht erreicht haben.

Ob der Button bei einem selbst angezeigt wird, kann man sehr schnell mit einem Blick auf die Facebook-Menüleiste herausfinden:

Ist der Button bei Ihnen nicht vorhanden, so kann die Funktion über das eigene Profil unter Freunde –> + Freunde finden oder unter www.facebook.com/find-friends/browser erreicht werden.

Warum ist der „Freunde finden“ Button bei mir nicht vorhanden?

Wie einleitend bereits beschrieben, möchte Facebook mithilfe dieses Buttons vor allem neue Anwender zur Suche nach Freunden in Facebook animieren. Deshalb ist der Button auch nur für Anwender sichtbar, die eine Freundeszahl von 200 noch nicht erreicht haben. Sobald man 200 Freunde oder mehr besitzt, verschwindet der Button wieder.

Neue Funktionalität?

Nein. Der Button ist nur ein alternativer Weg zum Erreichen des Freunde-Browsers. Dieser wurde allerdings erst 2010 komplett überarbeitet und bringt vor allem für Alteingesessene Facebook-Nutzer noch einige überraschende Funktionalitäten mit sich.

Wer in Facebook zum Freunde-Browser navigiert, wird mit zahlreichen Filtermöglichkeiten beglückt. So ist es zum Beispiel problemlos möglich, reale Freunde aus seiner Heimatstadt, Freunde in der Umgebung seines jetzigen Wohnorts oder Freunde aus der Schule zu suchen. Sofern man seine eigenen Informationen bereits bei Facebook hinterlegt hat, werden die Felder von Facebook netterweise bereits vorausgefüllt und die alten Freunde sind nur noch einen Klick entfernt. Auch die Suche auf Basis spezieller Filterkriterien, wie beispielsweise die Suche nach einem alten Freund von dem man weiß, dass er jetzt irgendwo in der Nähe von Berlin wohnt, wird sehr stark vereinfacht.

Fazit

Sollten Sie in Facebook aktuell noch keine 200 Freunde in Ihrer Liste aufweisen können, so wird weiterhin der „Freunde finden“ Button in der Menüleiste angezeigt. Die dahinter stehende Suchfunktion bietet dem Anwender eine sehr gute Möglichkeiten, gezielt nach Freunden mithilfe von bestimmten Suchkriterien zu suchen. Ab einer Freundeszahl von 200 wird der Button wieder verschwinden, allerdings werden die wenigsten diesen dann tatsächlich noch vermissen.

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.