Home Menü

iOS 7 – Mein iPhone suchen (online)

Es passiert immer wieder: Ein Moment der Unachtsamkeit und man hat sein iPhone verlegt, vergessen oder es wurde im schlimmsten Fall sogar gestohlen. Dank iOS 7 ist die Funktion Mein iPhone suchen jetzt noch mächtiger, schützt Ihr Daten viel besser bei Diebstählen und lässt eine Online-Ortung zum Kinderspiel werden.

Damit eine Ortung Ihres iPhone problemlos funktioniert, müssen Sie ein paar wichtige Punkte beachten. Unter anderem muss die Funkion Mein iPhone suchen auf dem jeweiligen Gerät aktiv sein um eine Ortung möglich zu machen.

Mein iPhone suchen aktivieren

Gehen Sie zur Aktivierung der Funktion (ab iOS 5 in Kombination mit iCloud möglich) wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie auf Ihrem iPhone zu Einstellungen -> iCloud 

  2. Aktivieren Sie die Option Mein iPhone suchen
  3. Anschließend erscheint eine Meldung, welche Sie darauf hinweist, dass beim aktivieren dieser Funktion der Standort Ihres iPhone ermittelt werden kann. Bestätigen Sie die Meldung mit einem Touch auf OK.

Nun ist die Funktion zur Ortung Ihres iPhone aktiviert und automatisch mit Ihrem iCloud-Account verknüpft. Aus diesem Grund wird zur Deaktivierung der Funktion auch Ihr iCloud-Passwort benötigt. Warum dieses Passwort notwendig ist, erfahren Sie weiter unten im Artikel.

iPhone online suchen mit iCloud

Ist die Funktion Mein iPhone suchen auf Ihrem Gerät aktiviert, können Sie dieses nun bequem über die Weboberfläche unter www.icloud.com/#find orten und somit wiederfinden. Wie das im Detail aussieht, sehen Sie auf dem folgenden Screen:

Des Weiteren stehen Ihnen über die Weboberfläche verschiedenste Funktionen zur Verfügung:

So können Sie beispielsweise einen Ton abspielen, das iPhone in den „Verloren“ Modus setzen oder die kompletten Daten auf dem Gerät löschen. Zur Sicherheit wird bei jeder Aktion automatisch eine Benachrichtigung an die von Ihnen hinterlegte E-Mail Adresse versendet.

Neuerungen bei der Funktion Mein iPhone suchen unter iOS 7

Mit iOS 7 hat Apple die Ortungsfunktion überarbeitet und eine sogenannte Aktivierungssperre implementiert, welche bei Nutzung von Mein iPhone suchen automatisch aktiv ist. Sinn und Zweck dieser Aktivierungssperre ist es, einem potentiellen Dieb die Verwendung oder den Verkauf des Gerätes zu erschweren.

War es vor iOS 7 noch möglich, ein Apple Gerät wie beispielsweise ein iPhone bei einem Diebstahl einfach auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen und dadurch die Sicherheitsfunktionen von Mein iPhone suchen komplett zu umgehen, so ist dies unter iOS 7 nicht mehr möglich. Realisiert wird dies durch die automatische Kopplung des iPhone mit dem jeweiligen iCloud-Account. Möchte nun ein Dieb das iPhone unter iOS 7 in den Auslieferungszustand zurücksetzen, so wird er zwangsweise – auch ohne bestehender Datenverbindung – dazu aufgefordert, das zugehörige iCloud-Passwort einzugeben. Auch ist eine Aktivierung des iPhone nach einem Hard-Reset nicht mehr ohne die Eingabe des gekoppelten iCloud-Passworts möglich.

Sie sollten sich allerdings jetzt nicht zu sehr in Sicherheit wägen, da es – wie bei allen sicherheitstechnischen Problemen – wahrscheinlich auch hier bereits den einen oder anderen Weg gibt, die Sicherheitsfunktionen zu umgehen. So könnte ich mir beispielsweise vorstellen, dass durch Änderung von verschiedenen Parametern (z.B. der IMEI) die Apple-Server bei der Aktivierung eines Gerätes getäuscht werden und somit eine Aktivierung ermöglichen.

Fakt ist allerdings, dass die Aktivierungssperre für Sie wesentlich mehr Sicherheit bringt und die Entwendung eines iPhone und den anschließenden Verkauf des Gerätes durch Dritte wesentlich schwieriger bzw. weniger lukrativ macht.

Datenschutz und Privatsphäre bei Verwendung von Mein iPhone suchen

Wie im vorherigen Teil bereits aufgezeigt, bringt die von Apple gelieferte Funktion zur Ortung des eigenen Gerätes jede Menge Vorteile. Allerdings gibt es auch eine Kehrseite der Medaille: Die Gefahr der Überwachung. Denn sobald die Funktionalität zum Wiederfinden Ihres iPhone aktiviert ist, ist Apple durch die gespeicherten Daten theoretisch jederzeit in der Lage, ein Bewegungsprofil von Ihnen zu erstellen. In wie weit diese Daten anschließend vielleicht sogar an die NSA weitergegeben werden ist allerdings (noch) unklar.

Was allerdings nicht unklar ist, ist die Tatsache, dass die NSA bereits jetzt millionenfach Ortungsdaten von Mobiltelefonen sammelt, wie erst kürzlich bekannt wurde. Weiterhin ist bekannt, dass auch deutschen Behörden jederzeit erlaubt ist, durch den Versand von sogenannten stillen SMS (Silent SMS oder Stealth Ping) eine Handyortung – zum Teil ohne richterlichen Beschluss – durchzuführen. Diese Methode wurde im ersten Halbjahr 2013 sogar häufiger genutzt als je zuvor.

De facto ist es den Behörden bereits jetzt ohne Ihre Zustimmung und ohne den Daten von Apple möglich, den Standort eines Mobiltelefons zu bestimmen und ggf. auch ein Bewegungsprofil zu erstellen.

Fazit

Mein iPhone suchen bringt unter iOS 7 einige Neuerungen mit sich, die vor allem die Sicherheit Ihrer Daten bei Verlust Ihres iPhone schützen und den Diebstahl dieser Geräte weniger lukrativ machen. Zudem gibt Ihnen Apple über die iCloud die Möglichkeit, Ihr iPhone kinderleicht innerhalb weniger Sekunden bei Verlust online wieder zu finden. Allerdings sollten Sie sich stets Gedanken darüber machen, in wie weit die Aktivierung dieser Funktion eventuell Ihre Privatsphäre verletzt. 

Getestet unter iOS 7.0(.4)

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Mein iPhone Suchen ist wirklich gut und diese Variante der Ortung ist kostenlos.. Aber sehr oft gibt Mein iPhone Suchen Funktion keine Möglichkeit das iPhone wiederzufinden. Es ist einfacher alle Daten auf dem Handy löschen. Ich benutze Handyüberwachung App um mein iPhone wieder zu orten. http://www.iphoneorten.de/category/rezensionen/ Heute gibt es viele solche Apps, die das ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.