Home Menü

iPhone – App zur Anzeige des verbrauchten Datenvolumens

Viele iPhone Nutzer haben am Ende des Monats häufig das selbe Problem: Das im Mobilfunkvertrag inkludierte Datenvolumen ist aufgebraucht und ab jetzt surft man nur noch mit reduzierter Geschwindigkeit. Abhilfe kann hier im nächsten Monat die Überwachung des eigenen Datenvolumens schaffen. Wie und mit welcher App Sie das am besten anstellen, zeigt der folgende Artikel.

Bei der Anzeige des verbrauchten Datenvolumens stehen dem iPhone Nutzer verschiedenste Möglichkeiten zur Verfügung aus welchen er frei wählen kann:

  • App: Eine App für die Messung des verbrauchten Datenvolumens
  • iOS: Verbrauchtes Datenvolumen mit iOS Boardmitteln anzeigen
  • Mobilfunkanbieter: Verwendung der Informationsseite des genutzten Mobilfunkanbieters

Die zwei letzt genannten Möglichkeiten haben gegenüber einer eigenen Datenvolumen App einen entscheidenden Nachteil: Entweder man wird überhaupt nicht automatisch über den aktuellen Stand des verbrauchten Datenvolumens informiert (iOS Boardmittel unter Einstellungen -> Mobiles Netz) oder man wird erst informiert, wenn man nur noch mit reduzierter Geschwindigkeit surft (Mobilfunkanbieter).

Für den normalen iPhone Nutzer wäre es aber doch eine tolle Sache, wenn man beispielsweise darüber informiert werden würde, wenn 50 % oder 70 % des zur Verfügung stehenden Datenvolumens aufgebraucht sind, oder?

App – Datenvolumen in Echtzeit überwachen

Abhilfe schafft hier die App DataMan Next bzw. DataMan Pro (Unterschiede siehe weiter unten) welche für Sie im Hintergrund das genutzte mobile Datenvolumen sowie – getrennt davon – das WLAN Datenvolumen überwacht. Sobald Sie die App starten (oder in der Pro-Version alternativ per Push-Benachrichtigung) werden Sie über das aktuell genutzte Datenvolumen in der laufenden Abrechnungsperiode informiert:

Einstellungen beim Start der App zur Überwachung des Datenvolumens

Für eine optimale Überwachung des Datenvolumens bietet die App beim ersten Start zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Zuerst legen Sie den Abrechnungszyklus (Plan Type) und das Startdatum dieses Abrechnungszeitraums fest (Start Date).

Anschließend definieren Sie Ihr zur Verfügung stehendes Datenvolumen und legen – sofern nötig – noch das bereits aufgebrauchte Datenvolumen fest. Letzteres ist nur erforderlich falls Sie die App nicht gleich zu Beginn des jeweiligen Datenvolumen-Abrechnungszeitraums installiert haben.

Das bereits in diesem Zeitraum verbrauchte Datenvolumen können Sie beispielsweise über die Informationsseite Ihres Mobilfunkproviders (bei der Telekom: pass.telekom.de) abfragen.

Allgemeine Einstellungen

Die vorgenommenen Einstellungen können in der App auch jederzeit nachträglich geändert werden, indem man auf der Startseite der App einfach mit dem Finger nach links wischt und zu “Data Plan” wechselt. Zusätzlich können Sie definieren, ab welcher Datenvolumennutzung die App Sie über das verbrauchte Datenvolumen informieren soll (Usage Alerts) und welche Schriften und Farben (Theme) auf der Startseite verwendet werden sollen.

DataMan Next vs. DataMan Pro

Wie eingangs bereits erwähnt, steht die DataMan App in zwei (eigentlich in drei, aber die dritte ist nur für Unternehmen interessant) Varianten zur Verfügung. In der DataMan Next Variante zum Preis von 1,79 Euro oder in der DataMan Pro Variante für 4,49 Euro.

Wir haben für Sie die Vorteile der Pro Variante im Vergleich zur Next Variante kurz zusammengefasst:

  • Erweiterte Prognose (Forecast): Anzeige der maximal pro Tag nutzbaren Daten für das verbleibende Datenvolumen im Abrechnungszeitraum.
  • Push Benachrichtigungen nach Verbrauch eines bestimmten Datenvolumens (festgelegt in Usage Alerts). Die Next-Variante bietet leider nur In-App Benachrichtigungen.
  • Aufschlüsselung des Datenverbrauchts nach Apps
  • Karte, welche die Nutzung des Datenvolumens nach Standorten aufzeigt

Die genauen Unterschiede der beiden Versionen können Sie auch hier nachlesen: DataMan

Fazit

Leider steht die Push-Benachrichtigung, welche für uns eines der Hauptfeatures dieser App ist, nur in der Pro Variante zur Verfügung. Die Next-Variante ist zwar aufgrund des Designs ganz nett, bietet aber in unseren Augen im Vergleich zur Informationsseite der verschiedenen Providern (zu welcher man am iPhone ganz leicht ein Lesezeichensymbol setzen kann) keinen gravierenden Mehrwert.

Getestet mit iOS 7.1(.1) und DataMan Next 7.7

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Für Telekom- oder Congstarkunden gibt es auch eine Onlineinformation. Zugriff funktioniert nur bei ausgeschaltetem WLAN. Die Internetseite lautet: pass.telekom.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.