Home Menü

iPhone 4S und iPhone 5 Unlock – Auch mit Vertrag

Viele iPhone-Besitzer haben das gleiche Problem: Ihr iPhone 4S oder iPhone 5 funktioniert nur in Kombination mit der SIM-Karte eines bestimmten Anbieters. Möchte man mit seinem iPhone aber eine andere SIM-Karte nutzen, so ist dies nur mit einem Unlock des iPhones möglich. Dass dies auch ohne großes technisches Hintergrundwissen und Jailbreak möglich ist, zeigt der folgende Artikel.

Kurzanleitung

Dieser Abschnitt stellt eine Kurzanleitung für Schnellleser dar, die ausführlichen Informationen dazu finden Sie weiter unten im Artikel.

Hinweis und Update: Sollten Sie ein gesperrtes iPhone von der Deutschen Telekom besitzen, so hat das Unternehmen nun verlauten lassen, dass ab dem Update auf die iOS Version 7.1 der SIM- bzw. NET-Lock aller iPhones von Bestandskunden entfernt wird. Somit brauchen Sie als Telekomkunde nichts weiter zu unternehmen als Ihr iPhone auf die neueste iOS Version zu aktualisieren.

Ist Ihr iPhone noch aufgrund einer Vertragsbindung gesperrt?

  • Nein: Freischaltung des iPhones durch GSMLiberty mit Hilfe eines IMEI-Unlock möglich.
  • Ja: Unlock des iPhone nur mit Hilfe einer Hardware-Lösung wie der X-SIM möglich. 

Hintergrundwissen

War es früher noch relativ leicht möglich per Software (inklusive Jailbreak) den Net-Lock bzw. SIM-Lock bei einem iPhone zu entfernen, so ist dies bei den neueren Modellen wie dem iPhone 4S oder iPhone 5 nicht mehr möglich. Jeglicher Jailbreak in Kombination mit verschiedener Software ist hier zurzeit nutzlos.

Besonders bitter ist diese Tatsache für Telekom-Kunden, die ein iPhone 4S vor dem 23.07.2012 oder ein iPhone 5 vor dem 21.02.2013 erworben haben. Diese Geräte sind nämlich weiterhin für zwei Jahre mit einem Net-Lock belegt, ohne wenn und aber! Kunden die an diesem Datum oder danach ein Gerät erworben haben, können sich hingegen bereits ab Kauf über ein entsperrtes iPhone freuen, dass mit jeder beliebigen SIM-Karte genutzt werden kann. (Update: siehe Hinweisbox weiter oben)

iPhone 4S und iPhone 5 Unlock – Ohne Vertrag

Besitzen Sie ein iPhone welches über einen SIM-Lock aber über keine Vertragsbindung verfügt, so gestaltet sich der iPhone Unlock mittlerweile sehr einfach und bequem. Wie bereits erwähnt, entfällt für diese Modelle die Möglichkeit eines Unlocks per Software, weshalb man sich einer anderen Technik bedienen muss. Diese gibt es auch mittlerweile und nennt sich IMEI-Unlock

Hierbei passiert folgendes: Die IMEI (International Mobile Station Equipment Identity) ist eine eindeutige 15-stellige Seriennummer anhand derer jedes Mobiltelefon eindeutig identifiziert werden kann. In einer zentralen Datenbank von Apple sind alle IMEI-Nummern der ausgelieferten iPhones mit den notwendigen Informationen hinterlegt, beispielsweise dass das Gerät nur mit einem bestimmten Mobilfunknetz (Net-Lock) nutzbar ist. Auf diese Datenbank haben alle Apple-Stores, Provider und andere iPhone-Dienstleister Zugriff. Diese Tatsache haben sich mittlerweile einige Anbieter zunutze gemacht und bieten Ihren Kunden an, in dieser Datenbank die IMEI eines beliebigen iPhones für andere Netze frei zuschalten.

Achtung: Für die Freischaltung des iPhones via IMEI-Unlock finden sich im Internet sehr viele unseriöse Dienstleister, die Ihnen einen günstigen IMEI-Unlock gegen Vorauszahlung anbieten, die bestellte Leistung aber nie liefern.

Den bisher an dieser Stelle empfohlenen Anbieter OfficialiPhoneUnlock mussten wir leider aufgrund zahlreicher Leserbeschwerden und fehlender Kommunikationsmöglichkeit mit dem Anbieter aus unserer Empfehlungsliste entfernen. Somit können wir aktuell nur noch das amerikanische Unternehmen GSMLiberty weiterempfehlen. Hier können Sie beispielsweise für einen Preis von knapp 39 Euro ein iPhone 4S mit SIM-Lock zu T-Mobile Germany (Achtung: ohne Vertrag!) freischalten lassen. Sie benötigen dazu lediglich zwei Informationen:

  • IMEI des eigenen iPhones (durch Anruf der Nummer/Funktion *#06#)
  • Anbieter / Carrier (z.B. T-Mobile Germany) auf welchen das iPhone aktuell gelockt ist

Haben Sie Ihr iPhone bei Ebay oder irgendwo anders erworben, so wissen Sie oft nicht, welcher Anbieter für die Sperre verantwortlich ist. Um dies herauszufinden, können Sie beispielsweise den Service Carrier Check für 2,30 Euro ($2.99) bei imei.info nutzen.

Sobald Sie alle notwendigen Informationen zusammengetragen haben, dauert die Freischaltung laut Auskunft der Anbieter zwischen ein paar Stunden und 10 Arbeitstagen. Wichtig hierbei ist: Der Unlock wird auf Basis der IMEI ausgeführt. Dieselbe Methode nutzen auch die Provider, wenn Sie beispielsweise nach 2 Jahren ein iPhone bei der Telekom freischalten lassen. De facto haben Sie im Bezug auf iOS-Updates, Internetverbindung oder ähnliches keine Einschränkungen zu befürchten.

iPhone 4S und iPhone 5 Unlock – Mit Vertrag

Jetzt wird es spannend! Wie vorher bereits beschrieben, ist ein IMEI-Unlock bei iPhones welche sich noch in der regulären Vertragslaufzeit (in der Regel 2 Jahre) befinden, nicht möglich! An vielen Stellen im Internet wird (naiv) behauptet, dass dies auch jetzt noch nicht möglich ist. Diese Aussage ist aber definitiv falsch!

Da ich selbst vor wenigen Wochen in der Situation war, dass ich mein iPhone 4S mit Vertrag und Net-Lock zu T-Mobile Germany auch mit einer amerikanischen SIM-Karte mit T-Mobile USA nutzen wollte, machte ich mich auf die Suche nach einer Lösung. Dass es nicht einfach sein wird war schnell klar, aber es war auch schnell klar, dass es eine Möglichkeit gibt.

Mit X-SIM habe ich einen Anbieter einer Hardware-Lösung gefunden, welcher sich zwischen SIM-Karte und iPhone schaltet.

Bestellung und benötigte Version der X-SIM

Bestellt werden kann die X-SIM leider nicht direkt beim Hersteller, sondern nur über Zwischenhändler, welche das Produkt zum Teil bei Ebay vertreiben. Hier gibt es allerdings das Problem, dass Ebay die Angebote wieder zügig aus dem Shop verbannt. Falls sich bei Ebay Deutschland nichts findet, lohnt sich eventuell ein Blick auf Ebay.com. Ich habe mir meine X-SIM von einem US-Händler auf Ebay direkt in die USA schicken lassen, was mich letztlich inklusive Versand knapp über 15 Euro ($20.12) gekostet hat.

Achtung: Falls Sie auf Ihrer Recherche zum Kauf der X-SIM auf www.xsimcard.com stoßen, bitte nicht kaufen! X-SIM hat vor einiger Zeit verlauten lassen, dass es sich hierbei nicht um originale X-SIM-Karten handelt!

Falls Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann navigieren Sie auf der Homepage von X-SIM zum Menü Resellers. Anschließend werden Sie ins GSM-Forum weitergeleitet, wo Sie nach einem deutschen Reseller suchen können.

Nachtrag vom 22. November 2013: Zurzeit gibt es leider keinen deutschen Reseller, allerdings kann ich Ihnen auf Anfrage unter info [at] blog-it-solutions [dot] de gerne einen weiteren Kontakt (neben den auf der Reseller-Liste genannten) aus Österreich weiterleiten.

Nachtrag vom 25. Januar 2014: Ein Leser hat mir berichtet, dass die originale X-SIM Nano (Achtung: Altes Modell und nur für iPhone 5) zurzeit auch hier bei Amazon erworben werden kann.

Eine wichtige Sache noch zur X-SIM-Version: Seien Sie sich bitte sicher, dass Sie eine aktuelle Version der X-SIM ordern. Zum Zeitpunkt des Tests war dies die Version 4.20. Ältere Versionen funktionieren unter Umständen nicht mit Ihrer SIM-Karte.

X-SIM im Detail

Im Paket der X-SIM sind im Grunde nur zwei Teile vorhanden: Die X-SIM selbst und eine SIM-Nadel.

Im Vergleich zum Standard-SIM-Einschub des iPhones sehen Sie auf dem Bild genau, wo der Unterschied ist. Bei der X-SIM ist noch zusätzliche Hardware verbaut, die sich – wie bereits erwähnt – zwischen die SIM-Karte und iPhone einfügt und somit die Daten soweit manipuliert, dass auch eine andere SIM-Karte vom iPhone akzeptiert wird.

X-SIM Installationsanleitung für Telefon und SMS

Die Installation einer neuen SIM-Karte mit X-SIM ist im Grunde genommen ganz einfach und erfolgt in 4 Schritten:

  1. Neue SIM-Karte in die X-SIM einfügen und in das iPhone schieben
  2. Anschließend werden Sie zur Eingabe einer IMSI (International Mobile Subscriber Identity) aufgefordert. Hier müssen Sie die IMSI des Anbieters / Carriers angeben, auf welchen das iPhone beschränkt ist. Eine Liste der vorhandenen IMSI für unterschiedlichste Anbieter finden Sie hier.

  3. Klickt man nach der Eingabe der IMSI auf Send und anschließend auf Accept muss das iPhone sofort neugestartet werden. Hier ist es wichtig, dass sowohl die Eingabe der IMSI als auch der Klick auf Accept sehr schnell geschehen und das iPhone anschließend manuell sofort neugestartet wird. Tun Sie das nicht, versucht sich das iPhone mit dem Apple Activation-Server zu verbinden, was mit einer Fehlermeldung wie „Unsupported SIM“ quittiert wird.
  4. Nach dem Reboot des iPhone erhalten Sie noch einmal einen Hinweis der X-SIM welchen Sie mit Accept bestätigen müssen. Anschließend sollte Ihnen sowohl die Telefon- als auch die SMS-Funktion zur Verfügung stehen.

X-SIM Installationsanleitung für mobile Daten

Um auch das Internet mit der neuen SIM-Karte nutzen zu können, müssen Sie den APN (Access Point Name) Ihres iPhones anpassen. Leider lässt Apple keine Änderung des APN zu, weshalb Sie an dieser Stelle auf eine Drittsoftware zurückgreifen müssen:

  1. Rufen Sie mit Ihrem iPhone die Webseite unlockit.co.nz auf.
  2. Wählen Sie anschließend das Land und den Carrier Ihrer neuen SIM-Karte und installieren Sie die Software.

In meinem Fall haben beide hier veröffentlichten Anleitungen funktioniert. Es muss aber noch ergänzt werden, dass die X-SIM nicht mit jeder SIM-Karte funktioniert. Falls Sie sich jetzt noch fragen, ob Sie mit X-SIM in Zukunft eventuell Probleme bei einem Update der iOS Software haben, kann ich Sie zumindest für den Moment beruhigen. Bei mir funktionierte die X-SIM sowohl unter iOS 6.1.4 als auch nach dem Update auf iOS 7 völlig problemlos.

Fazit

Entgegen manch propagierter Meinung im Internet ist der Unlock eines iPhone 4 (S) und auch iPhone 5 mit oder ohne Vertrag mittlerweile machbar. Die Freischaltung ist jedoch mit Kosten, wenn auch teilweise geringen, verbunden. Wenn Sie ein iPhone mit Vertrag freischalten möchten, sollten Sie sich allerdings zuerst beim Reseller erkundigen, ob die jeweilige SIM-Karte bereits erfolgreich getestet wurde. Wenn nicht, müssen Sie eventuell das Risiko eingehen und einfach selbst einen Test durchführen.

Wenn bei Ihnen die Freischaltung mit der X-SIM ebenfalls geklappt hat, würde ich mich über einen kurzen Kommentar sehr freuen.

Getestet mit: iPhone 4S iOS 6.1(.4) – iOS 7.0(.4) und X-SIM Version 4.20

(Artikelbild: © Bacho Foto – Fotolia.com)

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.