Home Menü

ICCID iPhone – Mobilfunk Kartennummer auslesen

Die Mobilfunk Kartennummer der eigenen SIM im iPhone hat für den Anwender eigentlich kaum eine Bedeutung. Interessant wird diese erst immer dann, wenn man beispielsweise den Mobilfunkanbieter wechseln möchte. Denn dann benötigt man plötzlich ebendiese Mobilfunk Kartennummer (ICCID). Wie man diese nun am einfachsten ausliest, zeigt die folgende Anleitung.

Bei der Mobilfunk Kartennummer, im Fachchargon als Integrated Circuit Card ID (ICCID) bezeichnet, handelt es sich um die eindeutige Seriennummer der SIM-Karte. Um diese Nummer beispielsweise für einen Vertragswechsel auszulesen, gibt es speziell beim iPhone einen ganz einfachen Weg.

Mobilfunk Kartennummer (ICCID) am iPhone auslesen

  1. Navigieren Sie am iPhone (iOS) zu Einstellungen -> Allgemein -> Info
  2. In der Zeile ICCID wird nun die SIM Kartennummer angezeigt

Im Beispiel sehen Sie einen Screenshot von iOS 7. Jedoch findet sich die Mobilfunk Kartennummer Ihrer SIM-Karte auch bei älteren iOS-Versionen an der selben Stelle.

Hinweis: Damit die ICCID unter iOS auch angezeigt wird, muss die SIM-Karte, von welcher die Kartennummer ausgelesen werden soll, auch eingelegt sein.

Falls Sie die SIM Karte bereits ausgebaut haben, so müssen Sie diese für das Auslesen der Kartennummer nicht mehr zwangsläufig einbauen. Auf vielen Karten ist die Nummer nämlich auch direkt auf der SIM-Karte außen aufgedruckt. Eine Ausnahme bilden hier Mobilfunkkarten, welche für die Nutzung in einem iPhone ausgestanzt wurden (von einer “normalen” SIM zu einer Micro SIM).

Fazit

Zum Auslesen der ICCID bzw. Mobilfunk Kartennummer am iPhone bietet iOS bereits eine sehr einfache und leicht zu erreichende Funktion. Damit sollte dem Anbieterwechsel also nichts mehr im Wege stehen.

Sollten Sie noch auf der Suche nach einem passenden Tarif sein, beispielsweise einem Prepaid-Tarif, so kann ich Ihnen aktuell die Angebote von Congstar empfehlen, welche ich seit kurzem selbst nutze.

Getestet unter iOS 7.1 mit einem iPhone 4S

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.