Home Menü

Mac OS – PDF Dateien bearbeiten

Für die PDF-Bearbeitung bringt Mac OS X mit dem Programm Vorschau bereits im Standard jede Menge nützlicher Features mit. Will man aber zusätzlichen Text (ohne Kommentar) oder Bilder in eine PDF-Datei hinzufügen, so stößt auch das integrierte PDF Tool an seine Grenzen.

Mac OS X ist anwenderfreundlich! Dies beweist einmal mehr die Tatsache, dass das Apple Betriebssystem bereits im Standard ein PDF-Programm beinhaltet, welches im Vergleich zu Windows Derivaten einen recht großen Funktionsumfang zeigt. So sind zum Beispiel die Funktionen

  • PDF-Datei erstellen
  • PDF-Dateien zusammenfügen
  • PDF-Datei bearbeiten (Löschen einer Seite in der PDF)

fester Bestandteil von Vorschau. Wie Sie diese Funktionen am einfachsten einsetzen, lesen Sie unter PDF-Dateien erstellen & bearbeiten.

Die Möglichkeit des Hinzufügens von eigenen Texten (ohne Kommentar), das Unterschreiben eines PDF-Dokuments mit einem virtuellen Stift oder das Einfügen von Grafiken bieten jedoch nur Zusatzprogramme wie zum Beispiel das kostenlose Tool FormulatePro.

Leider wurde FormulatePro seit Oktober 2009 nicht mehr weiterentwickelt. Mittlerweile ist aber im AppStore das Tool Tiny PDF Editor – O4Soft Inc. aufgetaucht, welches sehr große Ähnlichkeiten mit FormulatePro hat und erst am 21.06.2011 aktualisiert wurde.

Erstaunlicherweise funktionieren – genauso wie in FormulatePro – die Funktionen Undo und Redo nicht, was darauf hindeutet, dass dem Programm der gleiche Quellcode zu Grunde liegt. Die Recherche, ob der Entwickler Andrew de los Reyes von FormulatePro auch hinter dem Projekt Tiny PDF Editor steckt, brachte leider kein Ergebnis.

Fazit

Das Standardprogramm Vorschau unter Mac OS X bietet bereits einen sehr großen Funktionsumfang. Zur Erweiterung empfiehlt sich aber auch das kostenlose Programm FormulatePro. Wer in Zukunft aber auch regelmäßige Updates erhalten möchte, dem sei das kostenpflichtige Programm Tiny PDF Editor empfohlen.

Getestet unter: Mac OS X Lion 10.7(.1)

Update

Am 29.05.2012 wurde Tiny PDF Editor – O4Soft Inc auf Version 1.3.2 upgedatet. Im Funktionsumfang sind jetzt auch Undo, Redo sowie das Löschen eines Elements durch die Delete-Taste enthalten.

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.