Home Menü

Mac OS – Ruhezustand vorübergehend verhindern

Kennen Sie auch folgendes Problem: Sie haben Ihr MacBook zur Präsentation an einen Beamer angeschlossen und während der Präsentation wird regelmäßig Ihr Bildschirm dunkel oder der Bildschirmschoner schaltet sich ein? Ja? Erfahren Sie in diesem Artikel die Lösung des Problems.

Die Problemlösung

Eine Idee könnte sein, die Einstellungen für den Energiesparmodus unter Mac OS X vollständig zu deaktivieren. Diese Lösung funktioniert zwar, konterkariert jedoch den Sinn und Zweck dieser Funktionalität und belastet unsere Umwelt.

Die weitaus bessere Lösung des Problems bietet das im AppStore kostenlos erhältliche Tool Caffeine. Ein schlankes Programm, welches sich in die Menüleiste von Mac OS X integriert und einen schnellen Zugriff für das Deaktivieren und Aktivieren der Energiesparoptionen bietet.

Für mich hat sich das Tool in zwei Situationen als unverzichtbar erwiesen:

  • Bei Präsentationen wo vermehrt Videos, PDF-Dateien oder Bilder gezeigt werden. Bei Powerpoint- oder Keynote-Präsentation besteht das Problem nicht, da sich hier der Bildschirm nicht automatisch verdunkelt oder ausschaltet.
  • Beim Ausführen von Aufgaben (z.B. Scan von sehr vielen Blättern), bei denen der Mac nicht automatisch in den Ruhezustand wechseln soll.

Funktionen von Caffeine

Wie eingangs bereits erwähnt, platziert sich das Programmsymbol von Caffeine direkt in der Menüleiste:

Mit einem Klick auf das Symbol wird Caffeine aktiviert und die Energiesparoptionen deaktiviert. Dargestellt wird dieser Umstand durch eine mit Kaffee gefüllte Tasse, welche bewirkt, dass Mac OS nicht müde wird und somit ständig wach bleibt.

Wollen Sie nach der Präsentation die Energiesparoptionen wieder aktivieren, so genügt ein erneuter Klick auf das Programmsymbol in der Menüleiste. Dadurch wird die Tasse wieder leer und der Mac schläft durch das fehlende Coffein wieder ganz schnell ein.

Im Grunde genommen war das bereits die Hauptfunktionalität dieses kleinen Tools. Die Einstellungen sind daher sehr überschaubar:

Interessant ist vor allem noch die Einstellung „Default duration“ (Dauer), welche festlegt, wie lange Caffeine nach dem Start aktiv sein soll. Oder anders gesprochen: Mit dieser Option können Sie den Inhalt der Kaffeetasse festlegen. Bei „Indefinitely“ (unendlich) wird die Kaffeetasse nie leer und der Mac schläft bei aktiviertem Caffeine nie ein.

Fazit

Vor allem für Anwender, die oft Präsentationen ohne Powerpoint oder Keynote halten, ist dieses Tool unverzichtbar. Aber auch für „Normalanwender“ kann das Programm zum verhindern oder vorübergehenden Ausschalten des Ruhezustands sehr nützlich sein.

Getestet unter Mac OS X Mountain Lion 10.8(.3) und Caffeine 1.1.1

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik studiert, bevor er mit INNOSPOT sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und ist gerne in den Bergen unterwegs. Zu finden ist er auch bei LinkedIn und privat bei Twitter.